Wie sollte eine Halloween Laterne aussehen?

In diesem Artikel widmen wir uns den wichtigsten Fragen rund um das Thema Halloween Laterne und geben Tipps.

Wir bekommen immer häufiger Zusendungen rund um die Halloween Laterne und haben diese E-Mails zum Anlass genommen, uns einmal näher mit dem Thema Laternen zu Halloween zu beschäftigen. Dabei haben wir recherchiert und möchten Ihnen auch die typischen Bauweisen einer Halloween Laterne zeigen und näherbringen. Außerdem geben wir Tipps zur Gestaltung des Gesichtes und sagen Ihnen auch warum das Gesicht der Halloween-Laterne so aussieht wie es aussieht.

Warum eine Laterne zu Halloween?

Ganz einfach: Die Halloween-Tradition kommt ursprünglich aus Irland und hat sich von dort aus bereits fast über den kompletten Erdball ausgebreitet. Der Halloween-Legende nach hat der böse Jack Oldfield den Teufel eingefangen und wollte ihn erst wieder freilassen, wenn er in Ruhe gelassen wird. So kam es dann auch. Doch durfte Jack O nach seinem Tod leider weder in den Himmel noch in die Hölle. Doch der Teufel hat ihm zumindest eine Laterne mitgegeben - die sogenannte "Jack O'Lantern" - also die Halloween Laterne. Sie ist seitdem eines der bekanntesten Merkmale von Halloween.

Warum ein Kürbis als Halloween Laterne?

Auch diese Antwort ist recht eindeutig. Ursprünglich bestand die Halloween Laterne in Irland noch aus einer Rübe. Mit der Überführung des Feiertages in die USA wechselte dies jedoch. Die Rübe wurde kurzerhand ausgetauscht, da es in den USA eine große Kürbis-Menge gab und gibt.

Kürbis-Laterne aushoehlen
Kürbis-Laterne aushöhlen

Warum wird ein grimmiges Gesicht in die Laterne geschnitten?

Die Halloween-Laterne guckt nicht gerade freundlich - aber so soll es wohl auch sein. Schließlich war der alte Jack O auch ein Bösewicht und das grimmige Gesicht steht genau dafür. Außerdem soll die Laterne Unruhe stiften und generell ist Halloween samt Laterne ja eher eine gruselige Veranstaltung - natürlich nur im übertragenen Sinn.

Laternen mit Gesicht
Laternen mit Gesicht

In 5 Schritten zur eigenen Halloween Laterne

Zu allererst sollte man sich im Supermarkt einen entsprechenden Kürbis für die Halloween Laterne besorgen. Die Preise sind sehr moderat und daher kann man eine Halloween Laterne recht günstig herstellen.

 

1.

Im ersten Schritt sollte der Kürbis an der Oberseite kreisrund aufgeschnitten werden. Hierzu am besten ein sehr spitzes und Scharfes Messer benutzen und die Außenhaut durchtrennen. Man sollte mindestens eine Untertassen-große Haube abnehmen.

 

2.

Nun die "Innereien" des Kürbis herausnehmen und komplett entkernen und das Mark entfernen. Übrigens lässt sich daraus eine extrem leckere Kürbissuppe herstellen die zudem noch sehr gesund ist!

 

3.

Im nächsten Schritt sollte man die Augen und den Mund der Halloween Laterne ausschneiden. Dazu vorher eine Schablone oder Laternen-Bastelanleitung ausdrucken und ausschneiden.

 

4.

Dann die Umrisse auf den Kürbis kleben und Augen und Mund mit Zähnen ausschneiden.

 

5.

Nun ein Teelicht oder eine Kerze in die Laterne stellen und fertig!

Vorsicht

Bei der Auswahl der Kerze immer darauf achten, dass die Kerze klein genug ist, dass sie gut in den Kürbis passt. Außerdem sollte man die Laterne zu Halloween immer im Blick behalten.

 

Jetzt aber viel Spaß mit Ihrer eigenen Jack O'Lantern!

 

Schauen Sie sich auch unsere Tipps zu Martinslaternen und den passenden Laternenstäben an.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Yvonne (Samstag, 13 Oktober 2012 21:12)

    Sagt mal, hat mal jemand hier eine Laterne aus einem echten Kürbis gebaut? Bin heute in Niedersachsen unterwegs gewesen und tatsächlich werden dort gerade sehr viele und auch sehr große Kürbisse verkauft. Da habe ich überlegt, mir mal so eine Halloween-Laterne zu basteln. Ist ja nicht mehr lange hin. Wie lange haben die bei Euch gehalten. Schimmeln die eigentlich?

Tobias Schmidt

Über den Autor: Tobias Schmidt. Auf dieser Seite habe ich Ihnen / Euch zahlreiche Bastel-Tipps zusammengestellt. Durch regelmäßige Recherche finden wir mit unserem Team oft neue spannende Themen und bastele nebenbei auch selbst sehr viel. Viel Spaß also beim Durchstöbern der Seite. Und hinterlassen Sie / hinterlasst gerne einen Kommentar bzw. teilt die Seite: